bee-my.world News

News & Events

Monat

April 2018

Die Gemeinden im Kreis Pfaffenhofen sagen Nein zu Glyphosat

Umfrage unter allen 19 Kommunen habe ergeben, dass keine mehr diese Pestizide verwende, sagt Hohenwarts Bürgermeister Manfred Russer (CSU) in seiner Funktion als Kreischef des bayerischen Gemeindetags. (ty) Unter anderem mit der künftigen Finanzierung von kommunalen …

Erschreckender Öko-Test: Alle Supermarkt-Erdbeeren in Deutschland fallen durch

Dort kommen die Erdbeeren teilweise mit Pestiziden in Kontakt, die hierzulande verboten sind. Zum Beispiel mit Bupirimat. Landwirte in Deutschland dürfen das Mittel nicht auf ihren Feldern verteilen. In Spanien ist es allerdings erlaubt. So landen Erdbeeren mit Bupirimat-Rückständen letztlich… Weiterlesen →

57 ökologische Gemeinden ausgezeichnet

Im Mittelpunkt stehen die drei Kernkriterien: Verzicht auf Pestizide, chemisch-synthetische Düngemittel und Torf. Zugleich wird großer Wert auf biologische Vielfalt und Gestaltung mit heimischen und ökologisch wertvollen Pflanzen gelegt. „Die Gemeinden nehmen bei der Ökologisierung von Gärten und …

57 ökologische Gemeinden ausgezeichnet

263 NÖ-Gemeinden pflegen ohne Pestizide. Die Aktion „Natur im Garten“ setzt sich seit über 18 Jahren für die Ökologisierung der Gärten und Grünräume in Niederösterreich ein. Im Mittelpunkt stehen die drei Kernkriterien: Verzicht auf Pestizide, chemisch-synthetische Düngemittel und Torf. Zugleich …

Bauernpräsident übt Selbstkritik

Darum sollen nur noch jene Bauern Direktzahlungen erhalten, die keine Pestizide verwenden. Die Initiative geht so weit, dass sie auch Bauern von den Subventionen ausschliessen will, die biologisches Pflanzenschutzmittel versprühen. Die Initianten argumentieren: Wer von hohen staatlichen …

In Bonn kommen die Karten auf den Tisch

Bei der Klimakonferenz in Bonn steht ab diesem Montag ein erster Austausch über die bestehenden Klimaschutzbemühungen der einzelnen Länder auf der Agenda. Innerhalb des sogenannten Talanoa-Dialogs legen die Länder ihre Beiträge auf den Tisch und schauen gemeinsam: Wo stehen wir… Weiterlesen →

In Bonn kommen die Karten auf den Tisch

Bei der Klimakonferenz in Bonn steht ab diesem Montag ein erster Austausch über die bestehenden Klimaschutzbemühungen der einzelnen Länder auf der Agenda. Innerhalb des sogenannten Talanoa-Dialogs legen die Länder ihre Beiträge auf den Tisch und schauen gemeinsam: Wo stehen wir… Weiterlesen →

Kommentar: Der Schutz der Bienen – Eine Herausforderung für die Forschung

Es gibt Lösungsansätze für dieses Dilemma, aber sie erfordern stärkere gemeinsame Anstrengungen von Forschung, Industrie und Landwirtschaft: sehr selektive Pestizide nur für ganz bestimmte Schädlinge. Am besten sind solche Mittel, die bereits im Larvenstadium wirken und so verhindern, dass die …

Pestizide: Experte bezweifelt, dass EU-Verbot den Bienen hilft

Die EU-Staaten haben über ein Freilandverbot für einige bienenschädliche Insektizide abgestimmt. Ergebnis: Drei sogenannte Neonikotinoide dürfen nicht mehr auf Äckern verwendet werden. Doch am Verbot scheiden sich die Geister. Ein Wissenschaftler fürchtet gar, dass das Verbot den Insekten …

Grundkurs 2018 – Ausrüstung, Durchsicht, Ablegerbildung

Lernbegierig und voller Tatendrang drängten sich heute die Teilnehmer des Grundkurses 2018 um die Beuten am Lehrbienenstand. Nach dem ersten informativen Teil, an dem zunächst an Fotobeuten geübt worden war, ging es nun an die echten Bienen. Hierbei zeigten sich… Weiterlesen →

Ein guter Tag für Biene, Hummel und Schmetterling

Mit großer Freude und Erleichterung reagiert GLOBAL 2000 auf das europaweite Verbot der drei bienengiftigsten Neonicotinoide Imidacloprid, Thiamthoxam und Clothianidin im Freiland. Ebenso wie Österreich haben unter anderem dem Vernehmen nach auch Deutschland, Frankreich, Großbritannien, …

Super Tag für Biene Maja

Wahr ist: Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben am Freitag beschlossen, dass drei Wirkstoffe von Pestiziden ab Ende des Jahres grundsätzlich überhaupt nicht mehr im Freiland benutzt werden dürfen. Bislang waren diese synthetischen Gifte aus der Gruppe der Neonicotinoide (Neonics) …

Pestizidverseuchte Erdbeeren aus Spanien – Wasserknappheit verhandelt das Land zur Wüste

Dafür untersuchte ein Labor unterschiedliche Proben von Erdbeeren auf mehr als 500 verschiedene Pestizide. Zudem wurden … Man habe unter den Pestiziden auch Bupirimat gefunden. … Der Grund: Die Erdbeeren sind in Spanien angebaut worden und dort ist das Pestizid… Weiterlesen →

Gute Nachrichten für die Bienen

Erst jetzt, unter dem Eindruck eines alarmierenden Bienenschwunds weltweit, hat sich die EU zum entschlossenen Handeln durchgerungen: Der Einsatz der Pestizide Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam im Freien wird untersagt, so beschlossen es am Freitag die EU-Mitgliedstaaten in einem …

Brüssel will Bienen schützen

Und erst zehn Jahre nach dem Massensterben der fleißigen Insekten im Rheintal, unter dem Eindruck eines alarmierenden Bienenschwunds weltweit hat sich die EU jetzt zum Handeln durchgerungen: Der Einsatz der drei Pestizide Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam im Freien wird komplett …

Europäische Union hat gute Nachrichten für die Bienen

Erst jetzt, unter dem Eindruck eines alarmierenden Bienenschwunds weltweit, hat sich die EU zum entschlossenen Handeln durchgerungen: Der Einsatz der Pestizide Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam im Freien wird untersagt , so beschlossen es am Freitag die EU-Mitgliedstaaten in einem …

Importierte Erdbeeren von Pestiziden belastet

Auch das in Deutschland verbotene Pflanzenschutzmittel Bupirimat konnte nachgewiesen werden. „Die Erdbeeren stammen aus Spanien, dort ist das Pestizid erlaubt, daher dürfen Lebensmittel mit Bupirimat-Rückständen auch hierzulande verkauft werden“ klärt Utopia auf. So besage es das EU-Recht.

Ein guter Schritt, aber kein riesiger Wurf

Schaut man genauer hin, sind die Neonikotinoide nur ein Teil des Problems. In Europa sind noch sehr viele andere Pestizide in Gebrauch, bei denen es große Lücken in der Risikobewertung gibt. Langfristig gibt es nur eine Lösung: weniger Gift in… Weiterlesen →

Bauern und Chemiebranche kritisieren Verbot bienenschädlicher Pestizide

Die von Bayer hergestellten Pestizide Imidacloprid und Clothianidin sowie Thiamethoxam (Syngenta) dürften nun europaweit nicht mehr im Freien eingesetzt werden, teilte die EU-Kommission mit. Noch in diesem Jahr solle die Regulierung in Kraft treten. Die Kommission hatte das Verbot empfohlen, …

Dieser Erfolg rettet die Biene – Insektensterben zu stoppen, muss auch ein anderes Pestizid von …

Bis Ende des Jahres muss Agrarministerin Klöckner über die Zulassung von bis zu 37 glyphosathaltigen Pestiziden entscheiden.[8] Wenn sie jetzt nicht handelt, bleiben die Mittel für fünf Jahre auf dem Markt. Das spornt uns an. Mit unserer Aktionstour kämpfen wir… Weiterlesen →

Ein guter Tag für die Bienen? EU verbietet drei Pflanzenschutzmittel

Die Efsa bestätigte Anfang April 2018 in einem neuen Bericht die Gefahren für Bienen und Hummeln: Die Mehrzahl der Anwendungen von Neonikotinoidhaltigen Pestiziden stelle ein Risiko für Wild- und Honigbienen dar. Und damit für uns alle, denn 75 Prozent der… Weiterlesen →

EU berät über Verbot von „Bienenkiller“-Pestiziden

Sollte es zu einem Verbot kommen, würde dieses nur drei Pestizide betreffen und auch da nur den Freilandeinsatz. Die Entscheidung sei ein „voreiliger und unerwarteter Entschluss“, so IGP-Obmann Christian Stockmar. „Die Mitgliedsstaaten sind sich ihrer Verantwortung scheinbar nicht bewusst, wenn …

Bichl und Benediktbeuern: Zwei Gemeinden verzichten auf Pestizide

„Für viele Tier- und Pflanzenarten sind Pestizide ein lebensbedrohliches Verhängnis“, sagte Allgäuer. Die Stoffe beseitigten nicht nur unerwünschte Pflanzen, sondern auch Honig- und Wildbienen, Schmetterlinge und Fledermäuse. Zudem würden sie deren Lebensraum und Nahrung dezimieren.

Vier Milliardstel Gramm sind für Bienen tödlich

Der Einsatz im Freien der Pestizide Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam werde nun europaweit nicht mehr genehmigt, teilte die Kommission mit. Die Regelung solle noch in diesem Jahr in Kraft treten. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) hatte im April die… Weiterlesen →

Mehr Schutz für Europas Bienen

„Die Mehrzahl der Anwendungen von Neonicotinoid-haltigen Pestiziden stellt ein Risiko für Wild- und Honigbienen dar“, heißt es bei der Behörde. José Tarazona, Leiter des EFSA-Referats Pestizide, erklärte: „Dank der beträchtlichen Datenmenge, die uns zur Verfügung stand, sowie der Leitlinien …

Dramatischer Insektenschwund erfordert umfassendes Handeln: Breites Bündnis legt Forderungen …

Lich | Anlässlich der heutigen Abstimmung im Fachausschuss der EU-Kommission über ein Verbot von drei besonders insektenschädigenden Pestiziden hat ein breites Bündnis von Umwelt-, Natur- und Tierschutzverbänden heute Forderungen an das von der Bundesregierung im Koalitionsvertrag …

EU verbietet schädliche Insektengifte

Als Täter unter schwerem Verdacht: Neonikotinoide sind schädlich für Bienen und andere Bestäuber. Bild: dpa. Die drei für Bienen giftigen Pestizide Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam dürfen zukünftig nur noch in Dauergewächshäusern verwendet werden. Die EU verbietet die Anwendung …

Stärkere Kontrollen für Bio-Lebensmittel

Ihnen wird durch die Verordnung möglichweise auferlegt, ihre Felder vor Pestiziden und anderen Chemikalien aus der konventionellen Landwirtschaft zu schützen. Tun sie dies nicht, könnten sie ihr Bio-Label verlieren. Ein klarer Schwenk des EU-Parlaments weg vom Verursacherprinzip, demzufolge …

FPÖ-Mayer: „Neonicotinoide-Verbot der EU-Kommission Schritt in die richtige Richtung“

Mayer, selbst Mitglied des Sonderausschusses für das Genehmigungsverfahren der EU für Pestizide fordert aber weitere Maßnahmen: „Das heutige Verbot ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, jetzt müssen weitere folgen. Wir müssen insbesondere verhindern, dass nun auf ähnlich gefährliche …

Bee-Rent: Die Folgen von Bienensterben sind fatal – so können Sie viele Insekten retten

Hinzu kommen außerdem chemische Giftstoffe wie Pestizide und Insektizide sowie Milben und Parasiten, die die Bienenvölker schwächen. Auch Faktoren wie ein geschwächtes Immunsystem durch Mangelernährung und die verstärkte Ausbreitung von Krankheiten durch immer mehr In- und Exporte …

© 2018 bee-my.world News — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑