Um die Sammlerinnen nicht zu verlieren, werden Magazine nicht am Tag an einem Standort mit besseren Pollenquellen aufgestellt, sondern außerhalb der Flugzeit, also in der Dämmerung oder nachts, wenn alle Bienen im Stock sind.
Bereiten Sie am Tag alles vor. Während de Transports muss die Beute, vor allem bei warmem Wetter, gut belüftet werden, damit die Bienen nicht an Überhitzung sterben. Setzen Sie einen Gitterboden ein oder tauschen Sie in Magazinen mit festem Boden den Innendeckel gegen Abdeckgaze oder Gitterfolie aus, damit der Stock besser belüftet wird. Sichern Sie die Magazine mit Wandergurten aus dem Fachhandel, verschließen Sie offene Fugen zwischen den Zargen mit Klebeband und das Flugloch mit Schaumstoff.
Wenn Sie allein arbeiten, transportieren sie die Magazine mit einer stabilen Sackkarre zum Auto. Kontrollieren Sie auf langen Transportstrecken die Bienen unterwegs. Falls sie sehr nervös sind, sprühen Sie ein paar Tropfen Wasser auf die Abdeckfolie.
Lässt sich der Transport am Tag nicht vermeiden, lassen Sie zumindest einige Bienenstöcke am alten Standort zurück, die von den nun #heimatlosen‘ Sammlerinnen angeflogen werden können. Falls erforderlich, müssen Sie ein zweites Mal fahren.